FAQ Arbeitsrecht

Arbeitszeit / Überstunden

Wie viele Stunden pro Tag bzw. pro Woche darf ich als PKA arbeiten? Ab wann steht mir ein Mehrarbeitszuschlag zu?

Ohne spezielle Vereinbarung beträgt die maximale Arbeitszeit pro Tag 8 und pro Woche 40 Stunden. Bei Teildiensten sind Arbeitszeiten, die das vereinbarte Dienstausmaß übersteigen, zuschlagspflichtig, außer sie werden innerhalb von 3 Monaten 1:1 als Zeitausgleich konsumiert.

Wenn aber im gegenseitigen Einvernehmen eine Durchrechnung vereinbart wurde, kann

  • bis zu 9 Stunden täglich und bis zu 48 Stunden wöchentlich gearbeitet werden, ohne dass dafür Zuschläge auszubezahlen sind.

Wenn

  • man sich den Zeitausgleich innerhalb des Durchrechnungszeitraumes immer in ganzen Tagen nehmen kann und man
  • innerhalb des Durchrechnungszeitraumes durchschnittlich an höchstens 5 Tagen pro Woche arbeitet, kann die tägliche Normalarbeitszeit sogar auf bis zu 10 Stunden ausgedehnt werden, ohne dass dafür Zuschläge auszubezahlen sind.

Pausenregelungen

Muss ich mittags eine Pause machen oder darf ich durcharbeiten und dafür früher nach Hause gehen?

Arbeiten Sie an dem betreffenden Tag länger als insgesamt 6 Stunden, so muss nach spätestens 6 Stunden eine mindestens 30-minütige Pause eingehalten werden. Diese zählt nicht zur Arbeitszeit.

Für den Fall, dass Ihre Arbeitszeit 6 Stunden oder weniger beträgt, können Sie durcharbeiten.

Urlaub

Wie viel Urlaub steht mir als PKA zu?

Im Volldienst haben Sie Anspruch auf 25 Urlaubstage pro Jahr. Bei Teilzeitbeschäftigten vermindert sich das Urlaubsausmaß im selben Verhältnis, wie das wöchentliche Dienstausmaß verringert ist.

Nach 25 Dienstjahren in der selben Apotheke stehen Ihnen 30 Urlaubstage zu, wobei es durch ein Anrechnen bestimmter Vordienstzeiten auch zu einem etwas früheren Erreichen des erweiterten Urlaubsanspruches kommen kann.